Ballet Magnificat - Prodigal Son (der verlorene Sohn)

Am 13.04.2017 ist das atemberaubende Ballet Magnificat mit dem Stück „Prodigal Son“ zu Gast in der Kitzmantelfabrik Vorchdorf. Die meisterhafte Choreographie, zu Deutsch „der verlorene Sohn“, hinterlässt bei den Zuschauern mit ihrer tiefen Botschaft einen ganz besonderen Eindruck – passend zur Osterzeit. Die alte Parabel zum Thema Verschwendung und Hochmut aus der Bibel ist besonders in der heutigen Zeit ein Sinnbild unserer Gesellschaft – und genau das soll mit dieser Tanzaufführung wieder in den Fokus gerückt werden. Lassen Sie sich in den Osterfeiertagen verzaubern und genießen Sie Ballett auf Weltniveau in einem ganz besonderen Ambiente.

Das amerikanische Ballettensemble “Ballet Magnificat” begeistert seit über 30 Jahren mit präzisen und rhythmischen Bewegungen und den tiefgreifenden Inhalten Ihrer Tanz-Choreographien das Publikum. Die kraftvollen und ausdrucksstarken Aufführungen füllen die großen Festsäle der Welt. Vom Kennedy Center in Washington bis hin zum Singapore’s historic Victoria Theatre begeisterte die Tanzgruppe bereits tausende Besucher. Unter der Leitung von Kathy Thibodeaux steht das Ballet Magnificat für exzellente Performances und Einzigartigkeit in der Interpretation der getanzten Geschichten.  

Datum: 13.04.2017

Beginn: 20:00, Einlass 19:00

Veranstaltungsort: Kitzmantelfabrik Vorchdorf

VVK: € 24,-   AK: € 29,-     www.oeticket.com

Karten hier erhältlich: Ö-Ticket, Raiffeisen Banken, Tabak Trafiken